Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
insel-borneo.de ist verbunden mit philippinen-reisen.de
Diese Domain können Sie evtl. kaufen oder mieten. Bitte informieren Sie sich unter www.klasse-domains.de

Borneo -

die drittgrösste Insel der Welt ermöglicht grandiose Naturbeobachtungen

Hier geht's zu naturwunder.de.de
insel-borneo.de ist verbunden mit vietnamreisen.de


Die Insel Borneo Borneo ist mehr als zweimal so groß wie Deutschland und (nach Grönland und Neuguinea) die drittgrößte Insel der Welt. Der grösste Teil der Insel gehört zu Indonesien (Kalimantan), aber auch Malaysia und Brunei haben Anteile (im Norden).

Trotz ihrer Grösse leben nur etwa 16 Millionen Menschen auf der riesigen Insel. Es gibt nur wenig Bodenschätze (Kohle und Erdöl) und die Bevölkerung lebt überwiegend von der Landwirtschaft. Der Biosprit-Boom der Industrienationen hat allerdings zu einer fatalen Neuorientierung geführt: Die herrlichen ursprünglichen Regenwälder Borneos werden zugunsten des Biosprit-Unsinns abgeholzt und in riesige Palmöl-Monokulturen verwandelt.

Borneos Regenwälder sind die ursprünglichsten und gehören zu den artenreichsten Wäldern unseres Planeten. Im Vergleich mit den Regenwäldern des Amazonasbeckens oder Afrikas konnten sie sich über weitaus längere Zeiträume ungestört entwickeln, da sie während der Eiszeiten nicht so stark von Trockenperioden beeinflusst wurden. Ein weiterer Grund für den unglaublichen Reichtum an Lebensformen ist zum Beispiel das gleichmäßige äquatoriale Klima – mit Wasser und Sonnenschein im Überfluss. Lesen Sie hier mehr über ursprüngliche Regenwälder und ihre Rolle für das weltweite Wetter.

Borneo ist eines der letzten grossen Regenwaldgebiete der Welt, aber die Lage ist bedrohlich:

In der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts waren noch 95 Prozent der Landfläche Borneos mit Wäldern bedeckt. Innerhalb von nur zwei Generationen hat sich dieses Bild gewandelt und der stetige Verlust von Wäldern erreichte in den letzten zwanzig Jahren nie zuvor erreichte Ausmaße. Seit 1985 verlor Borneo pro Jahr im Schnitt 860.000 Hektar Wald. Heute sind nur noch knapp über 50 Prozent der Insel von Wald bedeckt.

Es waren zunächst die Holzkonzerne, die den Regenwald ausgebeutet haben: Tropenholz ist gefragt. Es setzt sich zwar langsam die Erkenntnis durch, dass die Verwendung von Tropenhölzern für den Möbelbau ökologisch nicht vertretbar ist, aber noch gibt es genügend Abnehmer.

Seit einigen Jahren gibt es nun ein neues Problem: Der Urwald wird zugunsten von Palmöl-Plantagen abgeholzt, um Biosprit für die Industrienationen zu gewinnen. Mit dieser Biosprit-Problematik setzen wir uns hier auseinander.

Doppelnashornvogel

Borneo gehört sicherlich noch nicht zu den Trendländern in Sachen Urlaub. Aber Urlaub auf Borneo ist nicht nur eine sehr eindrucksvolle Sache für die Reisenden, sondern wir können durch die Ankurbelung des Öko-Tourismus auf Borneo dazu beitragen, dass die sehr arme einheimische Bevölkerung eine Alternative erkennt zum Raubbau an ihren Naturschätzen.

Für Naturfreunde bietet die Insel Borneo bisher noch eine Menge grossartige Erlebnisse. Noch gibt es Bereiche mit nahezu unberührtem Urwald; Flora und Fauna sind echt sehenswert.

Nashornvögel (s. Foto) und Orang-Utans sind auffällige Vertreter der Tierwelt - sie stehen auf der "Roten Liste" und der Orang-Utan ist akut vom Aussterben bedroht. Dem Sumatra-Nashorn geht es noch schlechter: Von dieser kleinen Nashornart, die sehr scheu und versteckt im Urwald lebt, gibt es auf der ganzen Insel wohl nur noch etwa 30 (!!) Tiere.

Eine Reise nach Borneo ist überaus eindrucksvoll, aber befriedigt nicht unbedingt die Urlaubswünsche der Masse der Touristen. Deshalb verweisen wir noch auf folgende Urlaubsländer:

Ganzjährig zum Wandern empfehlen wir Ihnen Urlaub auf der Insel Madeira. Für Badeurlaub ist diese schöne Insel allerdings weniger geeignet. Die griechische Insel Korfu ist vor allem schön wegen ihrer Strände und dem ungewöhnlichen Kulturmix, denn Korfu vereinigt die kulturellen Einflüsse mehrerer europäischer Staaten. Allerdings gibt es in der kalten Jahreszeit keine Direktflüge von Deutschland aus; man muss dann in Athen auf einen Regionalflieger umsteigen.

Das Umsteigen kann sich auch preislich lohnen, wenn Sie an einen Urlaub auf der Insel Mauritius im Indischen Ozean denken: Flüge von Paris aus sind i.d.R. erheblich günstiger.

Bis zur Fertigstellung unserer WebSite über die Insel Borneo können wir Sie leider nur an unsere Werbepartner verweisen. Sollten Sie hier nicht fündig werden, wird Ihnen dieses "Google"-Suchfeld helfen:

insel-borneo.de ist verbunden mit holsteinische-schweiz.de
Google

Die Angaben auf dieser WebSite sind sorgfältig recherchiert bzw. beruhen auf eigenen Erfahrungen.
Eine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben kann allerdings trotzdem nicht übernommen werden.

Einige wichtige mit der Seite Insel-borneo.de verbundene Projekte sind
teufelskralle.de reiseland-mecklenburg.de erlebe-mallorca.de

Das Impressum finden Sie unter hitworld.de

nach oben